Archive for » Juli, 2011 «

Mal ehrlich, die Pleite der Griechen gab es doch schon, als sie in die Eurozone aufgenommen wurden. Hätten die Franzosen diesen Irrsinn nicht zur Bedingung der deutschen Einheit gemacht, wäre wohl kein gesunder Mensch auf die Idee gekommen, in eine unfertige und unausgegorene Fiskalgemeinschaft so grundlegend abwertungswürdige Kandidaten wie Griechenland oder Italien mit hineinzunhemen.

Erst haben sich die politischen Nichtführer der EU aus Populismusgründen jahrelang nicht um die Probleme gekümmert und nun stehen sie da.

Immer noch ein paar hunderte Milliarden Euro mehr werden zwischen Skylla und Charybdis geworfen. Wie Steine in das offene Meer.

Man hört während der Besprechungen noch das Plumpsen, freut sich über das Zischen und Gurgeln im Wasser und dreht sich schnell um, damit man nicht sieht, wie es für immer verschwindet.

Und nächste Woche trifft man sich wieder, ganz ernsthaft. Und dann sind die anderen mal dran:

Portugal, Irland, Belgien und ganz am Ende weckt man den deutschen Michel und nimmt ihm seine Restgroschen aus dem Strumpf.

Selber Schuld, der Penner.

Category: Allgemein  Comments off